Dieses Handbuchkapitel beschreibt den Entwicklungsablauf für neue Produkte, d.h. kundenspezifische Aluminiumprofile (Halbzeuge) und Fertigteile. Die Tätigkeit ist in überschaubare Abschnitte gegliedert. Diese Gliederung erlaubt eine systematische Überprüfung der Entwicklungstätigkeit. Ziel ist es, hochwertige und zuverlässige Produkte zu entwickeln, die den Anforderungen der Abnehmer entsprechen und zu einem wirtschaftlichen Preis hergestellt werden können.

Die eigentliche Entwicklungstätigkeit ist gegliedert in folgende Phasen:

Definitionsphase

– Formulierung der technischen und wirtschaftlichen Anforderungen
– Festlegung der Qualitätsmerkmale
– Überprüfung der Realisierbarkeit
– Festlegen von Eigen- oder Fremdentwicklung

Entwurfsphase

– Planungsgerechte Zeichnungen erstellen
– Fertigungs-Vorplanung
– Prüftechnik-Vorplanung
– Toleranzoptimierung
– Muster erstellen
– Konstruktions-FMEA durchführen

Produktionsplanungsphase

– Festlegung von Eigen- oder Fremdfertigung
– Auswahl der benötigten Lieferanten
– Beurteilung der Lieferanten
– QM-Vereinbarungen treffen
– Prüfmittelplanung
– Produktionsmittelplanung
– Service-Planung
– Prozeß-FMEA durchführen

Ausarbeitungsphase

– Produktionszeichnungen erstellen
– Stücklisten erstellen

Einkaufsphase

– Produktionsmitteleinkauf
– Prüfmitteleinkauf
– Erstellung von Prüfplänen
– Lieferanten-Erstmuster
– Erstmusterprüfung
– Prüftechnik optimieren

Vorserienphase

– Vorserienproduktion
– Nullserienproduktion
– Auswertung der Nullserie
– Prozeßfähigkeitsanalysen
– Korrekturmaßnahmen einleiten

Für alle Neuentwicklungen werden FMEA-Fehleranalysen durchgeführt. Die Arbeitsergebnisse werden dokumentiert.

Mitgeltende Unterlagen:

FO-41 Erstmusterprüfbericht
VA-41 Neuwerkzeugeinrichtung

weiter…