Aluminiumkurs überwiegend im Plus

Da China die Produktion vom Primäraluminium ausgeweitet hat, befindet sich das Metall dort lagermäßig in einem Überschuss. Außerhalb Chinas hat man jedoch die Herstellung hingegen reduziert. Der russische Produzent Russal kündigte an, weitere 200.000 Tonnen Kapazität zu schließen. In den vergangenen beiden Jahren waren bereits 800.000 Tonnen stillgelegt worden. Die Bestände bei Aluminium liegen im Moment bei 3.865.775 Tonnen. Februar diesen Jahres lagen Sie noch bei über 4 Millionen Tonnen. Die Tonne Aluminium lag damit gestern bei 1.813 USD/t was bei einem Wechselkurs von 1,0753 EUR/USD einen Preis von 1,69 EUR/kg entspricht. Der Euro hatte sich trotz der Krise in Griechenland nur wenig verändert. Teilweise sprang er gestern sogar über die Marke von 1,08 Dollar. Wegen guter US-Konjunkturdaten gewann jedoch der Dollar wieder an Stärke.