Einkaufspreise Aluminiumprofile wegen Bolzenprämien so hoch wie nie

Nach Gesprächen mit den Einkäufern in Presswerken liegen die Bolzenprämien im Moment um die 660 EUR je Tonne und die Hütten haben wohl sogar Prämien bis 690 EUR je Tonne angekündigt. So hoch wie nie. Trotz eines Überangebots an Aluminium wird die Verfügbarkeit des Materials durch die Lagerhäuser mittels langer Lieferzeiten künstlich eingeschränkt und dadurch die Preise weiter nach oben getrieben. Durch die langen Lieferzeiten erhöhen sich wiederum die Preise weiter um Aufschläge (Contango) wie Lagerkosten und Zinsen. Der Aluminiumpreis wird dadurch von Spekulanten künstlich in die Höhe  getrieben, da es attraktiver ist das Material einzulagern anstatt es zu verkaufen. Eine Spekulationsblase, die auch schnell wieder platzen kann.