Wo geht der Aluminiumpreis hin?

Im Moment zeigt Aluminium eine fallende Tendenz auf. Nach Meinung der Analysten spielen hier 3 Faktoren eine wichtige Rolle: 1. China – Der Bauboom ist zu Ende, geht ja sogar zurück und somit auch die Nachfrage nach Aluminium. 2. Das globale Wachstum – Dieses kann insgesamt als schwaches Wachstum angesehen werden. 3. Finanzmärkte – Rohstoffe sind zu Anlageprodukten für Investoren geworden. So spielen bei den Preisen die Zinsentwicklung und die Geldpolitik eine große Rolle. Und wo geht die Reise hin? Bei China erwartet man kein großes Wachstum mehr und damit auch einen geringeren Verbrauch an Aluminium. Beim globalen Wachstum ist man positiver. Dies kann jedoch nicht die Abschwächung Chinas auffangen. Und auf den Finanzmärkten rechnet man in den USA mit steigenden Zinsen, was wiederum bedeutet, dass weniger in Rohstoffe investiert wird. Fazit: Die Analysten sehen langfristig einen fallenden Aluminiumpreis. Und Aluminium als Renditeobjekt wäre mit einem hohen Risiko behaftet.