Geldpolitik der EZB setzt türkischen Export unter Druck

Im Januar sind die Gesamtexporte der türkischen Wirtschaft um fast 10% gefallen; ca. 1,2 Milliarden Dollar weniger. Die Geldpolitik der EZB hat den Euro gegenüber der türkischen Lira abgewertet. Die EU ist für die Türkei der größte Absatzmarkt. Neben der EU gingen jedoch auch die Exporte in den Irak wegen der Terrormiliz IS und nach Russland wegen dem Ölpreisverfall und der wirtschaftlichen Krise zurück.